Aktuelles

Unsere Mitgliederversammlungen finden jeden dritten Freitag im Monat im Vereinsheim in Schipkau (hinter dem Friedhof) statt.

Der nächste Vereinstermin ist der 20. Mai 2022. 

 

 Weitere Termine findest du im Veranstaltungsplan.

 

Tief betroffen haben wir während unserer Kleintierschau erfahren, dass unser langjähriges Vereinsmitglied, erfahrener Taubenzüchter und Preisrichter Ulf Lehmann verstorben ist. Seine Fachkenntnisse waren herausragend. Wir drücken seiner Familie unser tief empfundenes Beileid aus und werden sein Andenken in Ehren bewahren. Klaus Höchsmann, 1. Vorsitzender vom Niederlausitzer Rassetaubenverein, hat nachfolgenden Nachruf verfasst, den wir hier gerne veröffentlichen.

Ulf Lehmann verstorben

Am 20.11.2021 ist unser Zuchtfreund Ulf Lehmann im Alter von 82 Jahren verstorben. Er wuchs auf dem Dorf auf, somit war ihm der Umgang mit Tieren schon in die Wiege gelegt. Als er dann eine Elektriker-Lehre antrat, war es sein Lehrmeister, der ihn an die Rassegeflügelzucht heranführte. Von ihm bekam er auch seine ersten Rassetauben, Orientalische Roller. Folgerichtig wurde er 1956 Mitglied im KTZV Sallgast. Durch Umzug wechselte er 1960 in den Klettwitzer Verein, dem er dann 30 Jahre angehörte. Seit 1990 war er Mitglied im KTZV Schipkau. In allen Vereinen war er als Zuchtwart aktiv. In seinem Züchterleben bevölkerten Orientalische Roller, Hamburger Sticken und Dragoon und zuletzt Texaner und Altenburger Trommeltauben in hoher Qualität seine Schläge, was seine zahlreichen Pokale und Bänder beweisen. Mit ihnen wurde er mehrmals Vereinsmeister, viermal Landesmeister und Vereinsmeister im Niederlausitzer Rassetaubenverein. 2001 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des NL RTV und war als 2. Zuchtwart aktiv. Die Mitgliedschaft in den SZG und SV seiner Rassen war für Ulf Lehmann immer eine Grundvoraussetzung. 1979 schloss er seine Ausbildung zum Zuchtrichter in der Zuchtrichtervereinigung Cottbus-Frankfurt/Oder ab, die er dann auf die Gruppen B bis M erweitern konnte. Wegen seiner guten Arbeit wurde Ulf Lehmann 2003 zum Schulungsleiter der PV Berlin-Brandenburg für die Gruppen E-M berufen und führte diese Funktion bis 2010 aus. Ab 2003 war er auch Obmann für Tauben auf den LVS Berlin-Brandenburg. Nach 40 Jahren als Preisrichter hat er seine Laufbahn dann gesundheitsbedingt beenden müssen. Zum Dank wurde er zum Meister der Rassetaubenzucht und zum Ehrenmitglied der PV des LV Berlin-Brandenburg ernannt. Ulf Lehmann wurde für seine Verdienste auch mit der Goldenen Ehrennadel des VDT, des BDRG und des VDRP geehrt.

Wir verneigen uns vor der Lebensleistung des Verstorbenen im Einsatz für unser Hobby und betrauern einen guten Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Erika und den Kindern mit ihren Familien.

LV, PV BB

NL RTV

 

KTZV Schipkau

Die Vereinsfahne
Die Vereinsfahne